Dinge, die uns finden

z. B. heute, am 26. Nov. 2013


ausgepackt und aufgeschlagen:

eine Doppelseite aus
Christiane Haas: Ich bin etwas komplett Neues.
Eine Sammlung von Dingen, die mich fanden.
gerade erschienen im Hermann Schmidt Verlag

 

 

ElfterElfter

Montag, 11.11.2013


Wilde Männer und ihre Vorbilder

Was kommt uns am 11.11. in den Sinn?
Zum Beispiel der Besuch jenes familienfreundlichen Geschöpfs aus Finnland, dessen Vorfahren den Anstoß zu den wildesten Auftritten und Kostümierungen gegeben haben. Das Buch, mit dem es sich ungerührt ablichten ließ, ist 2013 bereits in der 3. Auflage erschienen:

Charles Fréger: Wilder Mann, Kehrer Verlag, Heidelberg (Näheres unter Fotografie)

 

Angela J. A. Kallen

buchvorstellung und ausstellung


freitag 8. november 2013 20.00 uhr


buchhandlung maKULaTUR hüxstrasse 87, 23552 lübeck

fon 0451-70 79 971

Die Lübecker Künstlerin Angela J. A. Kallen hat sich bildnerisch – in Aquarellen und Kalligraphie – der Gedichte der französischen Lyrikerin Odile Caradec angenommen und legt ihre Arbeiten in einer signierten und nummerierten Edition vor, welche die hier-zulande Wenigen bekannte und von diesen umso eindrücklicher wahrgenommene Autorin weiteren Wenigen nahe bringen möchte.

Signierte Einzeldrucke der Arbeiten von Angela J. A. Kallen sind ausgestellt. Die Hamburger Rezitatorin Brigitte Wellner liest aus dem lyrischen Werk Odile Caradecs in deutscher und französischer Sprache. Christiane Gerber-Freund, Leiterin des ODILE Verlags, erzählt von ihrer Begegnung mit der Dichterin.

 

Ein Hinweis zum Thema Plakatgestaltung

26.10.2013


Ein engagiertes Projekt mit interessanten Ergebnissen, ausgestellt an einem eher ungewöhnlichen Ort:
Junge Gestalter und Designstudenten aus Berlin, Leipzig, Wismar und Lübeck haben Plakate zum 100. Geburtstag von Willy Brandt gemacht, noch bis zum 18. 12. 2013 zu sehen im Hotel zur alten Stadtmauer, An der Mauer 57 in 23552 Lübeck. Hingehen, ansehen!

 

 

wolkenkuckucksheim.tv

Wolkenkuckucksheim.tv im Buchladen maKULaTUR


Artikel in den Lübecker Nachrichten vom 20.10.2013

Hier der ganze Artikel als PDF: wolkenkuckucksheim_in_den_LN

Jubeltag 26.01.2013


Bilder aus dem Fotoalbum

Und hier ein paar Erinnerungsfotos: Max Weinlands Shakespeare-Übersetzung, einmal rund um die Welt in alle Sprachen und zurück transferiert und mit vereinten Kräften und Stimmen zu Gehör gebracht. Dank allen Lesern, Performern, Gästen, Gratulanten und nicht zuletzt dem Fotografen Miklas Miljic!

10 Jahre maKULaTUR

Jubeltag


26. januar 2013
ab 19 uhr


maKULaTUR
hüxstraße 87
23552 lübeck


fon 0451 70 79 971
fax 0451 70 79 972
buchhandlung[at]makulatur.com

 

Aufgeschlagen:
Marcel Beyer: Wolkenstudien
erschienen bei Spector Books
Ausgezeichnet von der Stiftung Buchkunst als Schönstes deutsches Buch 2012
in der Kategorie Kunstbücher, Fotobücher, Ausstellungs-kataloge

Liebe Freundinnen und Freunde unserer Buchhandlung,

im Dezember sind wir sage und schreibe zehn geworden, und da es vor Jahresende vieles zu feiern gab und es auch nach Weihnachten und nach zehn Jahren noch Nüsse zu knacken gibt, soll uns der Januar lieb sein. Am Samstag, dem 26. Januar 2013 ab 19 Uhr, begehen, besiegeln und begießen wir 10 Jahre maKULaTUR u.a. mit:

den 25 von der Stiftung Buchkunst für hervorragende Gestaltung ausgezeichneten Büchern, Konkreter Poesie in Gestalt des Duos Mundrausch, also known as Angela Hartig und Monika Budde, der szenischen Lesung einer experimentellen Shakespeare-Übersetzung von Max Weinland

Sie sind/ ihr seid herzlich willkommen! (r.s.v.p.)

Birgit Böhnke und Regina Giese

„Japan zwischen Mythos und Realität“


Konzert und Lesung zur Ausstellung in der Kunsthalle St. Annen


Ein musikalisch-literarischer Abend mit dem Saxofonisten Christian Peters und der Schauspielerin Susanne Höhne (Lesung). Literaturprogramm: Birgit Böhnke, maKULaTUR


Freitag, 21. Oktober 2011 um 19 Uhr

Pressetext:

Die Kunsthalle St. Annen in Lübeck bietet zur Ausstellung „Welten entdecken“ der Völkerkundesammlung zu Lübeck ein umfangreiches Begleitprogramm. Der nächste musikalisch-literarische Höhepunkt folgt am Freitag, 21. Oktober um 19 Uhr: „Japan zwischen Mythos und Realität“.

Birgit Böhnke wählte charakteristische Literaturausschnitte aus Werken von Matsuo Basho, Kamo no Chomei, Jun’ichiro Tanizaki, Yoko Tawada u. v. a., die sowohl das alte als auch das gegenwärtige Japan literarisch darstellen. Die Schauspielerin Susanne Höhne vom Theater Lübeck wird die japanischen Texte rezitieren. Dazu spielt der Lübecker Saxofonist Christian Peters. Die Musik stammt fast ausschließlich aus Japan und bildet einen Querschnitt der letzten fünfzig Jahre.

Christian Peters ist seit 1993 als Solosaxofonist Gast der „Staatsoper Unter den Linden Berlin“ und des „MDR-Sinfonieorchesters“. Als Kammermusiker und Solist arbeitet er mit international renommierten Dirigenten, Orchestern und Ensembles zusammen.

Karten sind an der Abendkasse erhältlich.